Unser Fertighaus wird fertig

Innenausbau Fertighaus

Endlich! Vorm Hausbaufinish in den Arbeitswochen sieben und acht nach der Hausmontage ist das Gerüst weg. Ich weiß nicht, wie oft wir die Straße rauf und runter gingen, um unser Schwörer Healthy Home in seiner ganzen Pracht von verschiedenen Seiten aus zu betrachten. Einfach nur schön. Die Monteure sind dabei, die additiven Bauteile fertigzustellen, und auch beim Innenausbau läuft der Schlussspurt.

 

Abstellraum am Carport

Nachdem das Gerüst abgebaut war, kam der Abstellraum hinter dem Carport dran. Auf seiner Bodenplatte – die hatten wir nach dem Anfüllen des Arbeitsraums um den Keller herum gleich betonieren lassen – haben unsere Monteure Steven und Patrick die Holzwände eingezogen und die beiden Türen gesetzt. Dass die waagerechten Lamellen und Türblätter komplett im gleichen RAL-Grau sind, gefällt uns richtig gut.

 

Innenausbau Fertighaus

 

Im identischen Grau sind auch die Stützen sowie die unterseitige Verschalung des Erdgeschossbalkons gehalten; inklusive der Untergeschoss-Haustür darunter. So haben wir mit den erwähnten Bauteilen und der Fassade durchgängig nur zwei Farben am Haus – mit Ausnahme der roten Haustür als Hingucker und Anziehungspunkt für Besucher. Entgegen dem aktuellen Trend dunkler Fenster, entschieden wir uns für weiße. Die finden wir zurückhaltend elegant und zeitloser. Und übrigens: An die vom Bebauungsplan vorgeschriebenen roten Dachsteine – statt anthrazit – haben wir uns inzwischen auch gewöhnt; sieht eigentlich doch ganz gut aus.

 

Frühstücksbalkon

Super zufrieden sind wir auch mit unserem großen Südbalkon mit 2,85 mal 8,30 Metern Fläche. Seit der Belag mit grauen Standardbetonplatten von Braunbeton liegt, zieht es uns richtig raus. Am Wochenende saßen wir bereits das erste Mal draußen in der Sonne. Und wir freuen uns schon riesig darauf, hier direkt vor der Küche zu frühstücken und abends den Sonnenuntergang zu sehen!

 

Innenausbau Fertighaus

 

Nicht vergessen wollen wir natürlich den fleißigen Alex und seinen Kollegen Thomas, die im Haus auf allen drei Geschossen im Einsatz sind. Sie kümmern sich um die Fertigstellung der Heizung und der sanitären Anlagen. Für uns sichtbar im Vordergrund sind dabei die Montage der Sanitärobjekte und Möbel in Bad und Gäste-WC.

 

Innenausbau Fertighaus

 

Hierbei haben wir uns für Produkte der Firma Keramag entschieden, die tolle Kombinationen für Waschbecken/Möbel bieten. Eine speziell kompakte Serie machte es uns möglich, das bewusst nur vier Quadratmeter große Gäste-WC im Erdgeschoss komplett mit WC, Urinal, Waschbeckenkombination und einer Dusche komfortabel auszustatten, ohne dass es sich eng anfühlt.

Fürs Badezimmer haben wir uns ein sogenanntes Dusch-WC von Geberit gegönnt. Das neue Design sieht nicht „nach Krankenhaus“ aus, und wir sind schon gespannt, wie sich das Teil im Alltag bewährt; in Japan beispielsweise und auch in der Schweiz sind Dusch-WCs, von anderen Herstellern auch Washlet genannt, längst gang und gäbe.

 

Hell mit LEDs

Ums Thema Helligkeit und Licht geht es derzeit auch. Jetzt sind die beiden Vollglastüren von Wohn-Essbereich und Küche zu unserem innenliegenden Flur hin eingebaut. Weil auch die Haustür zwei Scheiben hat, ist es angenehm hell.

Unser Elektriker Daniel verbaute inzwischen rund 50 Deckeneinbaustrahler, sodass wir nur noch ein paar wenige Wand- und Deckenleuchten brauchen. Wir haben alles in LED-Technik von Brumberg, einschließlich Carport und Terrasse. In unserem bisherigen Haus haben wir weder LEDs noch Einbaustrahler, entsprechend gespannt und auch ein wenig unsicher waren wir bezüglich dieser Lichtlösung. Um es kurz zu machen: Die Strahler machen ein klasse Licht und dank mehrerer Schaltkreise kommt die zonierte Beleuchtung in großen Räumen wirklich gut.

 

Küchenkauf

Bleibt uns noch, vom Kauf unserer Küche zu berichten. Vergangenen Samstag haben wir im Küchenstudio alles klar gemacht. Von unserem Berater Gottfried Mauch bei Stork in Bretten sind wir echt angetan, mit viel Kreativität und Sorgfalt erfüllte er uns unseren Küchentraum; diese Woche kommt er fürs Aufmaß vorbei, dann kann die Küche kommen.

 

Innenausbau Fertighaus

 

 

 

 

Merken

Merken

4 Gedanken zu „Unser Fertighaus wird fertig

  • 14. März 2017 um 8:26 am
    Permalink

    Sieht klasse aus! Dann kann der Frühling ja kommen 🙂

    Antworten
  • 14. März 2017 um 6:30 pm
    Permalink

    Herzlichen Glückwunsch, lange dauert es nicht mehr bis ihr ankommen könnt! Ich bin schon gespannt wie es ganz fertig aussieht.
    Wir wohnen mittlerweile seit ein paar Monaten in unserem neuen Heim und haben uns gut eingelebt.
    Nächste Woche wollen wir mit dem Garten beginnen, auf das habe ich mich schon lange gefreut.
    Alles Liebe,
    Gerda

    Antworten
    • 15. März 2017 um 10:43 am
      Permalink

      Hallo Gerda, vielen Dank! Auch wir werden uns demnächst an die Außenanlagen machen. Das Wetter lädt ja wirklich dazu ein… 😉

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.